FAKE NEWS ODER WAHRHEIT?

Immer wieder wurde und wird der Kirche Intoleranz, Gewaltanwendung und Versagen vorgeworfen. An vier Sonntagen im August wollen wir diesem Vorwurf nachgehen. Wo ist er berechtigt? Wo handelt es jedoch nur um sog. „Fake News“, also um falsche Behauptungen?

Die Gottesdienste mit Pfarrer Kettling finden in Oppelsbohm und Hößlinswart im Wechsel von 10 Uhr und 11 Uhr statt.

  • 2.8. „Der Glaube an einen Gott (Monotheismus) führt zu Intoleranz und Gewalt“
    (10 Uhr Oppelsbohm; 11 Uhr Hößlinswart)
  • 9.8. „Die Errungenschaften der Aufklärung (Menschenrechte, Aufhebung der Sklaverei) mussten gegen den Widerstand der Kirche durchgesetzt werden“
    (10 Uhr Hößlinswart; 11 Uhr Oppelsbohm)
  • 16.8. „Die Kirche bedrängt Andersgläubige“ (Inquisition und Judenverfolgung).
    (10 Uhr Oppelsbohm; 11 Uhr Hößlinswart)
  • 23.8. „Die Kirche verfolgte Frauen als Hexen und benachteiligt sie auch heute noch“
    (10 Uhr Hößlinswart; 11 Uhr Oppelsbohm)