Geschichte

Erfunden wurde Alpha vor über 20 Jahren von der anglikanischen ,,Holy Trinity Brompton" Kirche im Zentrum Londons. 1992 gab es es noch weniger als 10 Alpha-Kurse, während heute in 135 Nationen 25.500 Kurse in 48 Sprachen durchgeführt werden.

In Deutschland stieg die Zahl der Kurse in der Zwischenzeit auf über 650.

Nicky Gumbel

der Erfinder der Alpha Kurse

Weiterführende Informationen finden Sie bei Alpha Deutschland

Stimmen zu Alpha aus dem deutschsprachigen Raum

  • "Wir brauchen in unseren Gemeinden wieder viele Sprachschulen des Glaubens. Hier können Alphakurse eine große Hilfe sein. Zugleich kann es mit ihnen gelingen, Menschen, die bisher mit der Kirche noch keinen Kontakt hatten, erstmals mit den Grundinhalten christlichen Glaubens bekannt zu machen. Ich wünsche den Alphakursen in unseren Gemeinden eine weite Verbreitung."
    -- Dr. Ulrich Fischer, Bischof der Evangelischen Landeskirche in Baden
  • "In einer sich immer stärker ausdifferenzierenden Welt braucht das Evangelium von Jesus Christus vielfältige phantasiereiche Wege, um zu den Menschen zu gelangen. Christus sagt: "Geht hin in alle Welt". Das heißt doch: Sucht die Menschen dort auf, wo sie sind, mit Kommunikationsformen, die sie erreichen. Die Fragen der Menschen nach dem Sinn, nach Gott, nach dem eigenen Rechtsein, sind ja da. Und wir haben vom Evangelium her tragfähige Antworten für Menschen, die so fragen. Darum muss unsere Angebotspalette so bunt sein, dass das biblische Evangelium von Jesus Christus auf jede sinnvolle Weise zum Ziel kommt.
    In diesem Tableau haben Alphakurse eine erfreuliche Resonanz: Gespräch - Gemeinschaft - gemeinsames Essen - gemeinsame Anbetung - gemeinsames Singen: Das Evangelium stiftet Beziehungen. Für viele Menschen wird die Gruppe, wird Gemeinschaft zum Ausgangspunkt ihres Glaubensweges. Wichtig ist mir, dass Christen, die so ihren persönlichen Glaubensweg beginnen, zur Kirche finden. Denn Christ - das ist man stets für andere. So ergänzen sich die Alphakurs-Arbeit und das, was die Kirchen tun."
    -- Landesbischof Dr. Johannes Friedrich, München